Seminare & Begleitung

Was hat es mit den Seminaren auf sich?

Neben der praktischen Arbeit in den Einrichtungen ist die Teilnahme an den Seminaren ein wesentlicher Bestandteil des Freiwilligendienstes. Ein Seminartag je Dienstmonat ist gesetzlich verankert und gehört daher zur Arbeitszeit im Freiwilligendienst (12 Monate BFD = 12 Seminartage).

Drei Seminartage werden in Erfurt durch das Landesjugendwerk der AWO organisiert und durchgeführt.

Hier steht Folgendes im Mittelpunkt:

  • Erfahrungsaustausch mit den anderen Freiwilligen
  • Reflexion der Tätigkeiten und Erfahrungen in Ihrer Einsatzstelle
  • Vermittlung von Wissenswertem und Fachkenntnissen zu ausgewählten praxisbezogenen Themen
  • Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen
  • und natürlich auch Freude

Wir legen großen Wert auf Mitbestimmung und Beteiligung bei der Gestaltung der Seminare! Das Einbringen Ihrer Ideen, Wünsche und Vorstellungen sind unabdingbar, damit die Seminarzeit zu einem bereichernden Bestandteil des Freiwilligenjahres wird!

Die restlichen 9 Seminartage werden von Ihrer Einsatzstelle organisiert. In Absprache mit dieser und unter Einbringung Ihrer Wünsche können Sie z.B. Mitarbeiter_innen-Schulungen, Weiterbildungsangebote, Seminare der politischen Bildung und vieles mehr im Rahmen Ihrer Seminarzeit besuchen.

Pädagogische Begleitung in der Einsatzstelle
In Ihrer Einsatzstelle steht Ihnen eine professionelle Fachkraft als Praxisanleiter_in zur Verfügung. Die Praxisanleiter_in begleitet Sie durch Ihren BFD und ist für Sie Ansprechpartner_in bei Anliegen und Fragen aus Ihrem Einsatzfeld. Somit ist gewährleistet, dass Sie nicht nur mit einem großen Paket an neuem Fachwissen aus Ihrem Freiwilligendienst gehen, sondern auch als Mensch persönlich gestärkt und mit einem Rucksack an Erfahrungen in Ihr Leben nach dem Freiwilligendienst starten.

Pädagogische Begleitung durch das Landesjugendwerk
In der Koordinationsstelle beim Landesjugendwerk der AWO stehen wir Ihnen während Ihres BFD ebenfalls als Ansprechpartner_innen zur Verfügung. Wir sind für alle organisatorischen Aufgaben und Formalitäten zuständig.

Sie können unsere Unterstützung aber auch gern bei Fragen oder in herausfordernden Situationen in Ihrer Einsatzstelle in Anspruch nehmen.