Was bedeutet Demokratischer Sozialismus – gestern und heute?

Vortrag und Diskussion mit Christoph Jünke

Der „Demokratische Sozialismus“ ist einer der zentralen politischen Schlagworte des 20. Jahrhunderts, reklamiert nicht nur, aber vor allem von linken Sozialdemokraten und ehemaligen Kommunisten. Doch welcher sozialgeschichtliche und ideengeschichtliche Gehalt drückt sich in ihm aus? Wann und warum ist der Begriff aufgekommen und wie hat er sich in der darauffolgenden historischen Praxis und politischen Theorie entwickelt? Wie genau verhalten sich eigentlich Demokratie und Sozialismus, Sozialismus und Demokratie zueinander und welche Perspektiven können uns die Erinnerung und Diskussion solcher Fragen und Probleme für die heutige Lage und die zeitgenössischen Aufgaben einer emanzipatorischen Linken eröffnen? Diese Fragen stehen im Zentrum von Christoph Jünke Vortrags und können in der anschließenden Diskussion vertieft werden.
Christoph Jünke lebt und arbeitet als Historiker in Bochum. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Werke, u.a. von „Streifzüge durch das rote 20. Jahrhundert“ (Hamburg: Laika 2014), „Leo Koflers Philosophie der Praxis. Eine Einführung“ (Hamburg: Laika 2015) sowie „Marxistische Stalinismus-Kritik im 20. Jahrhundert. Eine Anthologie“ (Köln: Neuer ISP 2017).
Der Vortrag findet im Rahmen einer gemeinsamen Reihe zum Demokratischen Sozialismus der Jusos Thüringen, des Landesjugendwerks der AWO Thüringen und Solid Thüringen statt.

 

HINWEIS AUF 2G+.
Bitte beachtet, dass diese Veranstaltung mit Blick auf die Pandemie mit der 2G+ Regel stattfindet. Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn ihr geimpft oder genesen seid und vor Ort einen Schnelltest macht.

Datum

Nov 25 2021
Expired!

Uhrzeit

19:00 - 21:30

Labels

Verbandsveranstaltungen

Ort

Juri 158
Juri-Gagarin-Ring 158, 99084
QR Code

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.