Erlebnistrip nach Rudolstadt ins Werk der Ankerbausteine

Aus Bauklötzchen Türme, Brücken und Paläste machen, hat früher ziemlich viel Spaß gemacht! Doof nur, dass die Steine oft aus Plastik waren/sind. Da gibt es doch sicher auch eine umweltverträglichere Alternative!

Zu diesem Thema passiert seit 135 Jahren schon eine ganze Menge in Rudolstadt. Die „Ankerbausteine“ werden dort aus natürlichen Materialien von Hand hergestellt. Aber was heißt denn „natürlich“? Machen die das aus Gras und Blümchen? Und steht dann da wirklich eine Person, die die Steine aus Gras und Blümchen formt?

Diesen Frage wollen wir beim Besuch des Werkes der Ankerbaustein auf den Grund gehen. Macht euch bereit: Rudolstadt wir kommen!

Termin:         in den Osterferien als Tagesausflug
Ort:              Werk der Ankerbausteine, Rudolstadt/Süd-Ostthüringen
Das ist drin:   Eintritt, Material- und Fahrtkosten, Snacks
Zielgruppe:    ab 7 Jahre sowie Ehrenamtliche und Interessent*innen unter                       30 Jahre
TN-Zahl:        min. 5 Teilnehmende, max. 40 Teilnehmende
Anreise:        zentral ab Erfurt
Kosten:         30,– EURO (für Jugendwerkler*innen 20,– EURO)