Praktikum beim Landesjugendwerk

Praktikumsbereiche

1.) Außerschulische Jugendbildung

  • Mitarbeit während der Seminarangebote für Jugendliche in Jugendclubs oder Schulen (Themen: Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit, Sexualität, Drogen, Gewalt, Lebens- und Berufsplanung, Schulden, Schönheitsideal, Essstörungen und Beste Freundin)
  • Entwicklung eines neuen Seminarangebotes
  • Mitarbeit im AK Bildung
  • Vorbereitung, Organisation und Durchführung von Jugendgruppen-leiter*inschulungen
  • Planung, Organisation, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Sommerferienfreizeiten
  • Mitarbeit im AK Teamer*in

mehr erfahren >>

2.) Internationales Jugendarbeit

  • Mitgestaltung der internationalen Jugendarbeit des LJW der AWO (z.B.  Mitorganisation von internationalen Austauschmaßnahmen)
  • Mitarbeit im Bereich EVS (European Voluntary Service)

mehr erfahren >>

3.) Freiwilliges soziales Jahr (FSJ)

  • Teilnahme an den pädagogischen Begleitseminaren im FSJ (Organisation etc.)
  • Mitgestalten /Durchführung von Seminarinhalten
  • Sortieren der Bewerbungen und deren Erfassung
  • eigener Workshop auf dem Abschlussseminar, wenn du bis zum Sommer oder im Sommersemester dein Praktikum machst
  • Erstellen der Broschüre für das Abschlussseminar
  • Bearbeitung des Stammblattverfahrens
  • eventuelle Entwicklung neuer Konzeptionen für die Seminargestaltung

mehr erfahren >>

Erfahrungsbericht: Praktikum im Landesjugendwerk der AWO Thüringen

Hallo :)

Ich bin Kristin aus Erfurt und studiere zurzeit Sozialmanagement an der Hochschule Nordhausen. Mein Praxissemester im Landesjugendwerk der AWO Thüringen neigt sich so langsam dem Ende zu. Nach spannenden 5 Monaten freue ich mich nun wieder aufs studieren aber nur weil ich endlich die theoretischen Inhalte aus den Vorlesungen mit der Praxis verknüpfen kann und Dank meiner Arbeit hier und den vielen praktischen Einsatz- und Erfahrungsmöglichkeiten im LJW, nun weiß wovon in der Theorie genau gesprochen wird. ;)

Entschieden habe ich mich sehr schnell für das Jugendwerk, nachdem ich super spontan eingesprungen bin als Teilnehmerin bei  einer Internationalen Jugendbegegnung in Frankreich. Großartige Erfahrungen außerschulischen & interkulturellen Lernens  sowie eine tolle Zeit mit wundervollen Menschen aus Frankreich, Deutschland, Rumänen und der Türkei, ließen mein Herz in Flammen aufgehen. Danach wusste ich, im Landesjugendwerk der AWO Thüringen möchte ich unbedingt mein Praktikum machen.

Als es dann endlich soweit war wurde ich sehr herzlich vom Team aufgenommen und hatte von Anfang an das Gefühl schon immer dazu zu gehören. Meine Praxisanleiterin nahm sich viel Zeit um mir alles zu zeigen und zu erklären, so fand ich mich sehr schnell in meinem neuen, mir noch völlig fremden Aufgabengebiet zurecht. Mein Tätigkeitsschwerpunkt lag im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, in dem ich auch mein Projekt umsetzte. Ich durfte meinen Ideen freien Lauf lassen und völlig selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten. Unterstützung hierbei bekam ich immer wenn ich sie benötigte. Fragen ist definitiv erlaubt :)

In meinem Studium ist die direkte pädagogische Arbeit kein Teil der Ausbildung, hierbei geht es mehr um organisatorische Aufgaben, Verwaltung, Finanzen etc.. Deshalb war die pädagogische Arbeit für mein Praktikum nicht vorgesehen, trotzdem hatte ich immer die Möglichkeit auch in diese spannenden Tätigkeitsfelder reinzuschnuppern, Seminare zu begleiten, an den ehrenamtlichen Arbeitskreisen und Vorstandssitzungen teilzunehmen. Ich wurde nie auf nur einen Aufgabenbereich beschränkt, an allem was mich interessierte durfte ich teilhaben, mich einbringen und ausprobieren. Ich wurde immer ernst genommen, unterstützt und wertgeschätzt.

Ich hatte eine schöne, sehr lehrreiche, aufregende, abwechslungsreiche, arbeitsreiche (Stunden zählen & Langeweile schieben? Nix da!) und viel zu schnell vergehende Praxiszeit. Ich danke dem hauptamtlichen Team und ebenso allen Ehrenamtlichen, die ich während meiner Zeit im LJW kennenlernen durfte, für diese angenehme Zeit und dem schönen Gefühl immer willkommen zu sein, egal wer du bist. Mein Herz brennt immer noch... ;) Bis ganz bald, Kristin

Erfurt, 28.07.15