Stand: 28.06.2022

Datenschutzhinweise des Landesjugendwerk der AWO Thüringen

Das Landesjugendwerk der AWO Thüringen als Jugendverband des AWO Landesverband Thüringen e.V. („AWO“, „wir“, „uns/unser/unsere“) ist Betreiber dieser Webseite. Mit diesen Datenschutzhinweisen möchten wir darüber informieren, auf welcher Grundlage und zu welchen Zwecken wir personenbezogene Daten verarbeiten, die wir von Ihnen erheben oder die Sie uns zur Verfügung stellen. Zudem möchten wir Sie über die Ihnen zukommenden Datenschutzrechte informieren, darunter Ihr Widerspruchsrecht in Bezug auf einzelne durch die AWO durchgeführte Verarbeitungen.


Für bestimmte Kategorien von Datenverarbeitungen gelten ergänzende Datenschutzhinweise. Einige finden Sie untenstehend verlinkt.

Wir informieren ggf. zusätzlich an den entsprechenden Stellen über bestimmte Datenverarbeitungen in dem Umfang wie es geboten erscheint, bspw. bei bestimmten Formularen.

Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen, Anmerkungen oder Bedenken hinsichtlich dieser Erklärung oder unserer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben.

1    Allgemeiner Datenschutzhinweis

1.1  Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?


Verantwortlich im Sinne Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Thüringen e.V.

Landesjugendwerk der AWO Thüringen

Juri-Gagarin-Ring 160

99084 Erfurt

landesjugendwerk(at)awo-thueringen.de

Tel: +49 (0) 361 – 511 596 30

Fax: +49 (0) 361 – 511 596 29

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter den vorgenannten Kontaktdaten sowie per E-Mail: datenschutz@awo-thueringen.de oder vertraulich.datenschutz@awo-thueringen.de

1.2  Welche Daten erheben wir?

Wir verarbeiten u.a. typischerweise folgende Kategorien von personenbezogenen Daten:

  • Stammdaten: Name, Anschrift
  • Kontaktdaten: z.B. Telefonnummer, E-Mailadresse
  • Kontaktpräferenzen: z.B. präferiertes Kontaktmedium, erhaltene Nachrichten
  • Anfragen: z.B. Anfragen, Interessebekundungen, Feedback
  • Kundendaten: z.B. Korrespondenz, Verträge, Buchungen, Veranstaltungen
  • Veranstaltungsinformationen: wie z.B. Beginn und Dauer des Veranstaltungsangebots und Ihr Buchungsdatum  
  • Finanz- und Zahlungsdaten: z.B. Rechnungsanschrift, eingegangene Zahlungen
  • z.B. Lebenslauf, Zeugnisse, Anschreiben, frühere Tätigkeiten und Positionen in anderen Organisationen, Ausbildung, berufliche Qualifikationen, Referenzkontaktinformationen, Positionspräferenzen, Gehaltsvorstellungen, Interessen und Wünsche, Geschlecht, Familienstand, Alter, Informationen aus öffentlich zugänglichen Quellen, wie berufliche Social Media-Netzwerke, alle übrigen Informationen, die Sie uns mitteilen, sowie ggf. sensitive Daten wie Herkunft, Religion, ggf. Gesundheitsdaten und Behinderungsgrad, strafrechtliche Verurteilungen, Sanktionen von Aufsichts- oder Berufsorganisationen
  • : z.B. Angaben zu Ihren Endgeräten mit denen Sie unsere Websites besuchen, wie das verwendete Betriebssystem, Browsertyp, eingestellte Sprache, IP-Adresse
  • z.B. zum Besuch unserer Website. Nutzungsdaten umfassen Angaben zur Ressource von der ein zugreifendes Endgerät auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), die Ressourcen auf die Sie zugreifen (einzelne Internetseiten), Datum und die Uhrzeit dieses Zugriffs, IP-Adresse, der Internet-Service-Provider des zugreifenden Endgeräts.
1.3  Zu welchen Zwecken erheben, nutzen und speichern wir diese personenbezogenen Daten?

Wir erheben, verwenden und speichern bzw. verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten:

1.3.1soweit Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben (Art. 6 Abs.1 lit.a DSGVO)
  • zum Erhalt eines Newsletters oder Informationen zu AWO-Angeboten, per Post, Telefon, Messenger oder E-Mail

Wenn Sie Ihre Einwilligung zum Erhalt von Direktwerbung erteilen, bieten wir Ihnen stets die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zu widerrufen oder bspw. sich direkt im Newsletter abzumelden.

1.3.2soweit erforderlich, zur Erfüllung vertraglicher Pflichten und vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs.1 lit.b DSGVO)
  • Bearbeitung Ihrer Anfragen und diesbzgl. Kontaktaufnahme, etwa für bestimmte, vertragsgebundene Angebote der AWO
  • zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses bei Bewerbungen (Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 Abs. 1 BDSG). Insbesondere verarbeiten wir die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in Unternehmen der AWO oder Geschäftspartnern) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen
  • etwa zur Durchführung eines Kauf- oder Dienstvertrags und Rechnungslegung, oder um Sie für diese Zwecke per Post, Telefon, E-Mail zu kontaktieren
1.3.3soweit es die berechtigten Interessen von uns oder Dritten erfordern und keine schutzwürdigen Interessen betroffener Personen überwiegen und Sie der Nutzung nicht widersprochen haben (Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO)
  • zu Zwecken der Wartung, Pflege und Verbesserung unserer IT-Systeme und Dienstleistungen, Datenschutzkontrolle und Datensicherung
  • zur Beantwortung von sonstigen Anfragen und Beschwerden
  • für interne Verwaltungszwecke
  • zu Zwecken der Dokumentation und Berichterstattung durch Fotografieren oder Filmen von öffentlich zugänglichen Veranstaltungen, die wir besuchen oder ausrichten sowie der etwaigen Veröffentlichung der Aufnahmen ggf. auf unserer Website
  • um Betrug, Sicherheitsmängel oder technische Probleme aufzudecken, zu verhindern oder anderweitig zu bekämpfen
  • um Strafverfolgungsbehörden bei Verdacht auf Vorliegen einer Straftat die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen
  • zum Schutz und Wahrung unserer legitimen Geschäftsinteressen, Geschäftsbedingungen und gesetzlichen Rechte und Pflichten. Dazu gehören unter anderem die Verwendung etwaiger personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Compliance-, Regulierungs-, Audit- und Rechtsansprüchen (einschließlich der Offenlegung solcher Informationen im Zusammenhang mit Rechtsverfahren oder Rechtsstreitigkeiten)
  • zur Direktwerbung außerhalb des Vorliegens einer Einwilligung soweit gesetzlich zulässig. Im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Dienstleistung an Sie oder Ihr Unternehmen dürfen wir Ihre postalischen Kontaktdaten außerhalb des Vorliegens einer konkreten Einwilligung verarbeiten, um Ihnen gelegentlich Informationen über neue Angebote zukommen zu lassen (Direktwerbung). Unter den gesetzlichen Voraussetzungen des § 7 Abs. 3 UWG sind wir zudem berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse, die Sie beim Erwerb unserer Dienstleistung angegeben haben, zur Direktwerbung für eigene, ähnliche Waren oder Dienstleistungen zu nutzen. Bitte beachten Sie die Widerspruchsmöglichkeiten unter 1.7.1.1.
1.3.4soweit erforderlich, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen (Art. 6 Abs.1 lit.c DSGVO)
  • etwa zur Besucherregistrierung gemäß ggf. geltender Gesundheitsschutz-Verordnungen,
  • zur Speicherung der für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder
  • zur Teilnehmererfassung aufgrund von Förderbedingungen im Rahmen der Bildungsberichterstattung
1.4  Wer erhält Ihre Daten?
1.4.1Übermittlungen an Unternehmen, die als Auftragsverarbeiter Dienstleistungen für uns erbringen

Ihre personenbezogenen Daten werden Unternehmen offengelegt, die weisungsgebunden im Auftrag von uns Dienstleistungen erbringen. Dies sind insbesondere Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, darunter Website-Hoster, (Cloud-)Softwareanbieter, darunter Zoom Video Communications, Datenvernichtung, Druck- und Lettershop Services.

1.4.2Übermittlungen an Dritte

Wir geben Ihre Daten an Dritte weiter, wenn wir zur Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten gesetzlich verpflichtet sind oder wenn wir dies zum Schutz der Rechte, des Eigentums oder der Sicherheit von uns, unserer Kunden oder Dritter für notwendig halten.
Übermittlungen
an Behörden und/oder Strafverfolgungsbehörden erfolgen, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder wenn es zum Schutz unserer legitimen Interessen in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen erforderlich ist.

Wir werden Sie über diese Übermittlungen an Dritte gemäß der Art. 13 – 14 DSGVO gesondert informieren, etwa im Rahmen einer uns gegenüber erteilten Einwilligung.

1.5  Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie die personenbezogenen Daten bereitstellen, die für dessen Anbahnung, Durchführung und Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.

1.6  Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten betroffener Person grundsätzlich nur solange, wie der verfolgte Zweck es erfordert oder gesetzlich geboten ist. So können handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen einer Löschung entgegenstehen. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht, soweit diese nicht als Beweismittel herangezogen werden.

Bewerberdaten verarbeiten wir für die Dauer des Bewerbungsverfahrens. Falls Ihre Bewerbung nicht erfolgreich war, speichern wir Bewerberdaten nach Mitteilung der Ablehnungsentscheidung so lange, wie wir die Daten zur Klärung von Anfragen oder Streitigkeiten benötigen. In der Regel löschen wir Ihre Bewerbungsdaten spätestens 5 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens. Wenn Sie ausdrücklich eingewilligt haben, dass wir Ihre Bewerbung auch bei zukünftigen Stellenausschreibungen berücksichtigen sollen, können Ihre Daten auch für einen entsprechend längeren Zeitraum gespeichert werden.

1.7  Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Jede von unseren personenbezogenen Datenverarbeitungen betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde für Datenschutz, z.B. bei der für Ihren Wohnort, Ihren Arbeitsplatz oder für den Ort des Datenschutzverstoßes zuständigen Datenschutzbehörde.

Wenn Sie Fragen zu diesem Datenschutzhinweis haben oder sich aus einem anderen Grund in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten an uns wenden möchten, kontaktieren Sie uns unter den eingangs angeführten Kontaktdaten.

1.7.1Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO
1.7.1.1       Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer rechtlichen Verpflichtung oder Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch, soweit gegeben, für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Abs. 4 DSGVO.

Auch verarbeiten wir in Einzelfällen Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben auch dann das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 


Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. In Fällen von Direktwerbung per E-Mail, können Sie deren Erhalt jederzeit widerrufen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Eine Mitteilung in Textform an die vorgenannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Fax, Brief) reicht hierfür aus.

1.7.1.2       Widerruf erteilter Einwilligungen

Sie können eine uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
 

1.8  Aktualisierungen dieses Datenschutzhinweises

Diese Datenschutzhinweise können regelmäßig aktualisiert werden. Wir werden das Datum am Anfang dieser Website entsprechend aktualisieren und empfehlen Ihnen, diesen auf Änderungen zu prüfen.

2    ergänzender Datenschutzhinweis für Nutzer unserer Websites

Dieser gesonderte Datenschutzhinweis gilt für Nutzer der AWO Websites www.ljw-zukunft.de und ergänzt den vorstehenden allgemeinen Datenschutzhinweis der AWO.

2.1  Welche Daten werden zusätzlich mit Ihrer Nutzung dieser Website erhoben, verarbeitet und geteilt?
2.1.1Erhebung von Nutzungs- und Gerätedaten und Verarbeitung in Logfiles

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO) an der Erkennung und Beseitigung von Störungen, der Gewährleistung der korrekten Auslieferung der Website, der Systemsicherheit und der Aufdeckung und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffe bzw. Zugriffsversuche, Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich die Website befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören die Adresse der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, URL, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

2.1.2Erhebung von Nutzungs- und Gerätedaten über Cookies

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, kann diese Informationen aus Ihrem Browser abrufen und mittels Cookies oder JavaScript (zusammen im Weiteren „Cookies“) verarbeiten. Hierbei kann es sich um Informationen über Sie oder Ihr Gerät handeln. Damit können wir Ihren Webbrowser von denen anderer Nutzer unserer Website unterscheiden und Grundfunktionen und Dienste bereitstellen, z.B. unsere Formulare.

2.1.2.1       Sitzungs-Cookies

Wir nutzen derzeit ausschließlich technisch notwendige Sitzungs-Cookies auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO, unserem berechtigten Interesse, notwendige Funktionen bereitzustellen. Sitzungs-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Nutzung unseres Onlineangebotes beendet haben und sich z.B. ausloggen oder den Browser schließen.   

2.1.3 Datenverarbeitung mit der Nutzung unseres Kontaktformulars

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre hinterlassenen Angaben und Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und ggf. für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt im Rahmen der unter Ziff. 1.3.2-1.3.4 aufgeführten Rechtsgrundlagen.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten werden verarbeitet, bis Sie uns zur Löschung auffordern, und keine berechtigten Interessen entgegenstehen, oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage) oder keine rechtliche Verpflichtung eine darüberhinausgehende Speicherung vorsehen.

2.1.4 Datenverarbeitung mit der Nutzung unseres Kontaktformulars Werde Aktiv

Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft bei der AWO interessieren, können Sie unter Werde Aktiv > als Mitglied einen Antrag stellen. Das durch uns eingebundene Antragsformular wird extern von unserem AWO Bundesverband betrieben. Ihre Antragsdaten werden durch den AWO Bundesverband e.V. als eigene verantwortliche Stelle verarbeitet. Bitte beachten Sie dazu die zusätzlich für Antragsteller in dem Formular verlinkte Datenschutzerklärung.

2.1.5 Datenverarbeitung für Interessierte an Freiwilligendiensten

Sie können sich über das auf unserer Website eingebettete Formular „Bewirb Dich: FSJ/BDF“ für Freiwilligendienste bewerben. Die darin gemachten Angaben werden durch unseren Dienstleister TD-Software.Systems GmbH verarbeitet. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt gemäß § 26 Abs.1 BDSG. Sie können darüberhinaus vorbereitend auch die extern vom AWO Bundesverband e.V. betriebene Einsatzstellenbörse verwenden, auf die wir in dem Formular verlinken.

2.2 Links zu Websites Dritter

Unsere Website kann gegebenenfalls Links zu Dritten enthalten. AWO übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt von Websites, die mit ihrer Website verbunden sind. Wenn Sie eine Website eines Dritten aufsuchen, liegt es in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass Sie die Datenschutzrichtlinie und die Bedingungen lesen, die für die jeweilige Website gelten.

3 ergänzender Datenschutzhinweis für die Nutzung unserer Videokonferenzen 

Dieser gesonderte Datenschutzhinweis gilt für Nutzer, die mit uns gemeinsam unsere Videokonferenzsysteme verwenden. Dieser ergänzt den vorstehenden allgemeinen Datenschutzhinweis der AWO.

Wir verwenden verschiedene Tools für Videokonferenzen zur Kommunikation. Die Datenverarbeitung erfolgt im Rahmen Ihrer Teilnahme an einer Videokonferenz bzw. Online-Veranstaltung.

3.1  Welche Daten werden zusätzlich mit Ihrer Nutzung unserer Videokonferenzsoftware erhoben, verarbeitet und geteilt?
3.1.1Verarbeitung von Inhalts-, Nutzungs- und Gerätedaten

Neben Bild und Ton werden typischerweise folgende Daten verarbeitet: Name und IP-Adresse des*der Teilnehmer*in, Bezeichnung des virtuellen Raums, Daten zum genutzten Endgerät. Darüberhinaus können, je nach Nutzung Inhalte anfallen von geteilten Bildschirmen, Chats, Whiteboard-Beiträgen oder Status. Soweit gegeben, können Telefoneinwahl-Daten verarbeitet werden: Sämtliche Sprachkommunikation sowie Verkehrsdaten (Telefonnummer, Einwahl-Nummer, PIN, Gesprächsdauer). Bei technischen Fehlern werden zusätzlich die Fehler-ID gespeichert und davon betroffene Gerätedaten.

Die Online-Veranstaltungen werden typischerweise nicht aufgezeichnet.
Während einer solchen Videokonferenz können alle Teilnehmer*innen Daten von Bildschirmfreigaben, Chats, Videos, Audios und Whiteboard-Beiträgen sehen, lesen und hören.

Mit Ihrer Teilnahme an Videokonferenzen, und etwaigen Aktivierung Ihrer Gerätekamera, stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu. 

Beachten Sie, dass mit dem Einsatz von auch eine etwaige Übermittlung in die USA durch Zoom Video Communications erfolgen kann.

3.2  Wer erhält Ihre Daten?
3.2.1 Übermittlungen an Unternehmen, die als Auftragsverarbeiter Dienstleistungen für uns erbringen

Ihre personenbezogenen Daten werden an Unternehmen weitergegeben, die weisungsgebunden im Auftrag von uns Videokonferenzdienste bereitstellen. Der Anbieter unseres Videokonferenzdienstes Zoom Video Communications stellt Zoom für uns bereit. Der Anbieter unseres Videokonferenzdienstes Microsoft Corp. stellt MS Teams bereit.


3.2.2 Übermittlungen in Drittländer

Wenn Sie mit uns gemeinsam unseren Videokonferenzdienst Zoom oder MS Teams nutzen, werden bestimmte Verbindungsdaten auf cloudbasierten Servern der US-Dienstleister verarbeitet. Insofern kann eine Übermittlung personenbezogener Daten an sogenannte unsichere Drittländer außerhalb der EU nicht ausgeschlossen werden. Derlei Drittländer weisen kein mit der EU vergleichbar hohes Datenschutzniveau auf.

Mit vorgenannten Anbietern haben wir daher mittels von der EU-Kommission erlassener Standardvertragsklauseln geeignete Garantien vorgesehen, die Ihnen durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stellen. Wir versuchen Ihnen darüberhinaus bei der Verwendung solcher Software eine datensparsame Nutzung zu ermöglichen (bspw. die Teilnahme an einer Videokonferenz ohne Registrierung Ihrer E-Mailadresse).

4    ergänzender Datenschutzhinweis für unsere Buchungsformulare

Dieser Datenschutzhinweis ergänzt die vorstehenden Allgemeinen Datenschutzhinweise und gilt insbesondere für Kunden unseres Ferienfreizeiten.

4.1  Welche Daten verarbeiten wir von Kunden unserer Buchungsformulare?

Für die Nutzung unserer Buchungsformulare ist keine Registrierung eines Kundenkontos erforderlich.

4.1.1Datenverarbeitung bei Vertragsschluss

Bei der Nutzung unserer Buchungsangebote verarbeiten wir die für den Abschluss, die Durchführung oder die Beendigung eines Dienstleistungsvertrages erforderlichen Daten. Hierzu zählen insbesondere: 

  • Stammdaten (z.B. Name, Geschlecht, Anschrift)
  • Kontaktdaten (z.B. Telefonnummer, E-Mailadresse)
  • Gesundheitsdaten (z.B. Ernährungspräferenzen, -unverträglichkeiten, Allergien, Medikamente)
  • Kundendaten: (z.B. Korrespondenz, Ermäßigungen, Aufträge, erbrachte Leistungen, archivierter Schriftwechsel)
  • Buchungsdaten: (z.B. Veranstaltungsthema, -typ, -ort, Termin, Dauer und Ihr Kaufdatum)
  • Zahlungsdaten (z.B. Bestellsumme, eingegangene Zahlungen, Forderungen) 

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, d.h. wir benötigen diese Daten zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen. Zur Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse als Verbraucher sind wir zudem aufgrund einer Vorgabe im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), eine elektronische Bestellbestätigung versenden zu müssen, verpflichtet (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

Falls Sie uns Gesundheitsdaten zu Ihrem Kind bei der Buchung übermitteln, verarbeiten wir diese aufgrund einer gesondert erteilten Einwilligung gem. Art. 9 Abs.2 lit.a DSGVO.

Soweit wir Ihre Kontaktdaten nicht für werbliche Zwecke nutzen, speichern wir die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten nach Handels- und Steuerrecht für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum (regelmäßig zehn Jahre ab Vertragsschluss) werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet. 


Für die Bereitstellung des Formulars greifen wir auf den Anbieter Microsoft Corp. zurück.

4.1.2Empfänger der Daten

Empfänger der vorstehenden Daten können neben ehrenamtlichen Betreuern und von uns beauftragte Dienstleister (bspw. IT-Dienstleister), auch medizinisches Personal im erforderlichen Umfang sein.

4.1.3Übermittlungen in Drittländer

Wenn Sie das Formular des Microsoft Dienstes Forms nutzen, werden bestimmte Verbindungsdaten auf cloudbasierten Servern des US-Dienstleister verarbeitet. Insofern kann eine Übermittlung personenbezogener Daten an sogenannte unsichere Drittländer außerhalb der EU nicht ausgeschlossen werden. Derlei Drittländer weisen kein mit der EU vergleichbar hohes Datenschutzniveau auf.

Mit Microsoft haben wir daher mittels von der EU-Kommission erlassener Standardvertragsklauseln geeignete Garantien vorgesehen, die Ihnen durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stellen.  

4.2  Datenverarbeitung nach Vertragsabschluss

Soweit Sie mit uns einen Vertrag abgeschlossen haben, führen wir Sie als Bestandskunden. Unter den gesetzlichen Voraussetzungen des § 7 Abs. 3 UWG und ggf. i.V.m. Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO sind wir berechtigt, die E-Mail-Adresse, die Sie bei Ihrer verbindlichen Bestellung eines Produkts oder Services angegeben haben, zur Direktwerbung für eigene, ähnliche Waren oder Dienstleistungen zu nutzen.

4.3  Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten und speichern die erhobenen, ggf. personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen sowie unseres berechtigten Interesses für interne Verwaltungszwecke maximal für die Dauer von 10 Jahren.

5    ergänzender Datenschutzhinweis für Nutzer der Landesjugendwerk der AWO Thüringen Fanpage auf Facebook.com (www.facebook.com/ljwthueringen)

Dieser Datenschutzhinweis gilt für Nutzer der Landesjugendwerk der AWO Thüringen Fanpage auf www.facebook.com/ljwthueringen/ und ergänzt die vorstehenden Allgemeinen Datenschutzhinweise.

5.1  Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Wir sind gemeinsam mit Meta Platforms Irland Ltd. für die Erhebung (jedoch nicht die weitere Verarbeitung) von Daten der Besucher unserer Facebook-Seite (sog. “Fanpage”) verantwortlich. Zu diesen Daten gehören Informationen zu den Arten von Inhalten, die Nutzer sich ansehen oder mit denen sie interagieren, oder die von ihnen vorgenommenen Handlungen (siehe unter „Von dir und anderen getätigte und bereitgestellte Dinge“ in der Facebook-Datenrichtlinie: https://www.facebook.com/policy), sowie Informationen über die von den Nutzern genutzten Geräte (z. B. IP-Adressen, Betriebssystem, Browsertyp, Spracheinstellungen, Cookie-Daten; siehe unter „Geräteinformationen“). Wie in der Facebook-Datenrichtlinie unter „Wie verwenden wir diese Informationen?“ erläutert, erhebt und verwendet Facebook Informationen auch, um Analysedienste, so genannte “Seiten-Insights”, für Seitenbetreiber bereitzustellen, damit diese Erkenntnisse darüber erhalten, wie Personen mit ihren Seiten und mit den mit ihnen verbundenen Inhalten interagieren. Wir haben mit Facebook eine spezielle Vereinbarung abgeschlossen (“Informationen zu Seiten-Insights”, https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum), in der insbesondere geregelt wird, welche Sicherheitsmaßnahmen Facebook beachten muss und in der Facebook sich bereit erklärt hat die Betroffenenrechte zu erfüllen (d. h. Nutzer unserer Fanpage können z.B. Auskünfte oder Löschungsanfragen direkt an Facebook richten). Die Rechte der Nutzer (insbesondere auf Auskunft, Löschung, Widerspruch und Beschwerde bei zuständiger Aufsichtsbehörde), werden durch die Vereinbarungen mit Facebook nicht eingeschränkt. Weitere Hinweise finden sich in den “Informationen zu Seiten-Insights” (https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data).

Gemeinsam verantwortlich im Sinne Art. 26 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind folgende verantwortliche Stellen.

Betreiber der Plattform Facebook:
Meta Platforms Ireland Ltd.
4 Grand Canal Square
Grand Canal Harbour
Dublin 2 Ireland

Sie erreichen den betrieblichen Datenschutzbeauftragten der Meta Plattform Ireland Ltd. über dieses Formular.


Redaktionell verantwortlich für diese Fanpage auf Facebook ist:
Arbeiterwohlfahrt Landesverband Thüringen e.V.

Landesjugendwerk der AWO Thüringen

Juri-Gagarin-Ring 160

99084 Erfurt

landesjugendwerk(at)awo-thueringen.de

Tel: +49 (0) 361 – 511 596 30

Fax: +49 (0) 361 – 511 596 29

5.2  Welche Daten verarbeiten wir?
5.2.1Daten, die Sie uns mitteilen bei allgemeinen Anfragen über das Nachrichtenformular

Bei an uns gerichtete Nachrichten verarbeiten wir Ihren Facebook-Nutzernamen sowie alle sonstigen Angaben, die Sie beim Verwenden des Formulars Nachricht auf der Fanpage machen oder die wir Ihrem öffentlichen Profil entnehmen. Wir verarbeiten Ihre Anfrage oder Beiträge, um diese zu bearbeiten und ggf. zu beantworten. Hierzu gehören etwa Angaben, die Sie machen, wenn Sie uns:

  • eine Anfrage zu einer bestimmten Dienstleistung übermitteln;
  • eine Frage stellen oder uns Feedback geben.

Diese Verarbeitungen beruhen auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO, mit Ihnen auf Ihre Anfragen oder Beiträge in Kontakt treten zu können, sowie zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, Unterstützung der Behörden bei der Verfolgung von Straftaten, Bereitstellung von Informationen über unsere Dienstleistungen (Direktmarketing) Ihnen gegenüber, die Sie als unser Kunde bei uns anfragen oder von denen wir glauben, dass sie Sie interessieren könnten, sofern dies gesetzlich zulässig ist.

5.2.2statistische Daten, die wir auswerten

Wenn Sie auf Facebook mit unserer Fanpage bzw. unseren Inhalten interagieren, erhebt der Betreiber der Plattform Facebook darüber Nutzungsdaten. Wir haben keinen direkten Zugriff auf diese Nutzungsdaten, jedoch auf darauf basierenden statistischen Informationen.

Wir nutzen dabei den Analysedienst Insights des Betreibers der Plattform Facebook, um

  • Seitenstatistiken zu erzeugen, darunter wieviele Nutzer wir mit welchen Beiträgen erreichten, wieviele darauf reagierten und wie mit unserer Fanpage interagiert wird;
  • Aufschluss über die von uns erreichte Zielgruppe hinsichtlich ihrer demographischen Merkmale zu erlangen;
  • die Effektivität und Verbreitung unserer Werbeanzeigen auf Facebook zu messen.

Diese Verarbeitungen beruhen gleichsam auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs.1 lit.f DSGVO, Akzeptanz und Nutzungsvorlieben (z.B. Anzahl der sog. Follower, Anzahl der Aufrufe einzelner Seitenbereiche, Nutzerstatistiken nach Alter, Geographie und Sprache) zu erkennen und das Angebot auf unserer Fanpage möglichst zielgruppengerecht verbessern und auszurichten zu können.

5.2.3Daten, die Facebook beim Besuch dieser Website erhebt

Mit dem Aufruf unserer Fanpage werden durch den Betreiber der Plattform Facebook, als weiteren Verantwortlichen, diverse unmittelbar personenbezogene Informationen zu Ihnen und Ihrem Endgerät erhoben und für verschiedene, auch eigene Zwecke Facebooks verarbeitet. 


Für die Erhebung und weitere Verarbeitung von personenbezogenen Nutzerdaten auf den Webseiten von Facebook, ist grundsätzlich Facebook Ireland Limited („Facebook“) verantwortlich. Bitte beachten Sie, dass Facebook bestimmte Informationen über Ihren Besuch auf unserer Fanpage auch dann erhebt und verarbeitet, wenn Sie kein Facebook-Nutzerkonto haben oder nicht bei Facebook eingeloggt sind.

Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Facebook entnehmen Sie bitte der Datenrichtlinie Facebooks https://www.facebook.com/privacy/explanation

Wenn Sie einen unserer Beiträge „teilen“, „Kommentieren“, mit „Gefällt mir“ markieren oder auf unsere Kommentare „antworten“, finden Datenverarbeitungen statt, welche Ihnen oder dem Plattformbetreiber Facebook zuzuordnen sind. Für diese Datenverarbeitungen sind wir nicht Verantwortlicher im Sinne Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

Wir sind nicht verpflichtet, die von den Nutzern hochgeladenen, eingestellten oder eingesandten Beiträge, Kommentare oder Inhalte zu prüfen. Die AWO behält sich allerdings das Recht vor, insbesondere eingesendete Beiträge, Kommentare oder Inhalte von Blogs und Foren – soweit diese auf der Fanpage öffentlich zugänglich sind – ohne Vorankündigung unverzüglich zurückzuweisen, zu sperren oder zu entfernen, sobald sie Kenntnis von deren Rechtswidrigkeit erlangt hat.

5.2.4Wo speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?

Mit der Nutzung dieser Fanpage findet auch eine Datenübermittlung in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) statt. Für diese Länder liegt kein Angemessenheitsbeschluß der EU-Kommission vor, als dass es dort keine mit der EU vergleichbaren Datenschutzbestimmungen gibt (sogenannte Drittländer).
Bitte beachten Sie weitere Informationen der sogenannten Datenschutzrichtlinie von Facebook hinsichtlich zusätzlicher Rechtsgrundlagen für diese Drittlandsübermittlung.

5.3  Ihre Rechte als betroffene Person

Jede von unseren personenbezogenen Datenverarbeitungen betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde gemäß Artikel 77 DSGVO i. V. m § 19 BDSG.

Diese Rechte können gegenüber beiden vorgenannten, verantwortlichen Stellen wahrgenommen werden.

Möchten Sie Ihre Rechte gegenüber Facebook wahrnehmen, folgen Sie bitte den Anweisungen Facebooks dazu: https://www.facebook.com/privacy/explanation

Wahrnehmung Widerspruch bzw. Widerruf erteilter Einwilligung

Ihr Widerspruch kann formfrei erfolgen und auch per Telefon an uns gerichtet werden.

Für die Erhebung und weitere Verarbeitung von personenbezogenen Nutzerdaten auf den Webseiten von Facebook, ist grundsätzlich Meta Platforms Ireland Limited („Facebook“) verantwortlich. 

Wir brauchen Deine Zustimmung
Beim Besuch unserer Website werden durch Dienste von Drittanbietern Informationen gespeichert, überlicherweise in Form von Cookies. Du kannst Deine Einstellungen nach Wunsch anpassen. Bitte beachte, dass das Blockieren einzelner Dienste einen negative Auswirkung auf Deine Nutzungserfahrung haben kann.