Erinnern, Aufarbeiten, Verändern

Grundzüge einer kritisch pädagogischen Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und der Erinnerung an ihn

Mi 12. Oktober | 18:00 Uhr | FH Erfurt

Es heißt, wer nicht an die Vergangenheit erinnere, sei dazu verdammt, sie zu wiederholen. Doch was heißt das eigentlich? Wie kann am besten an den Nationalsozialismus erinnert werden? Welche Rolle spielen dabei pädagogische Angebote wie Workshops oder Gedenkstättenfahrten und wie können diese dazu beitragen, dass der Nationalsozialismus sich nicht wiederholt? Im Vortrag soll es darum gehen, in welchem Zusammenhang Erinnerung und eine mögliche Wiederholung des Nationalsozialismus stehen, was durch Erinnerung ausgerichtet werden kann und wie eine kritische Erinnerung und Gedenkstättenpädagogik aussehen könnte.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Einführungstage Näli – Nächste Ecke Links statt.

Der genaue Raum wird noch bekannt gegeben, sobald die FH ihn uns mitgeteilt hat.

Fragen? Melde Dich bei Philipp.

Datum

12 Okt 2022

Uhrzeit

18:00 - 20:30

Labels

Bildungsveranstaltungen

Ort

FH Erfurt - Hauptcampus

Hinterlasse einen Kommentar

Wir brauchen Deine Zustimmung
Beim Besuch unserer Website werden durch Dienste von Drittanbietern Informationen gespeichert, überlicherweise in Form von Cookies. Du kannst Deine Einstellungen nach Wunsch anpassen. Bitte beachte, dass das Blockieren einzelner Dienste einen negative Auswirkung auf Deine Nutzungserfahrung haben kann.