Öffentlichkeit, Werbung, Propaganda

Do 13. Oktober | 19:00 Uhr | Landesjugendwerk

Alle, die sich politisch organisieren und etwas verändern wollen, müssen früher oder später darüber nachdenken, wie sie eine Öffentlichkeit für ihr Anliegen herstellen können. Doch was bedeutet politische Öffentlichkeitsarbeit? Wie ist die Sphäre der Öffentlichkeit vorstrukturiert? Wie sehr müssen wir die Logik bestehender Öffentlichkeiten bei unserem Engagement einbeziehen? Wie sehr dürfen oder sollen bestehende Formen von Aufmerksamkeit Einfluss auf unsere eigene Formgestaltung und Sprache haben? Gibt es Formen, die unserem emanzipatorischen Anliegen mehr oder weniger entsprechen? Wie stehen wir zu den Begriffen Agitation, Propaganda und Werbung? Welche Beispiele gelungener politischer Gestaltung gibt es?

Diese Fragen wollen wir mit euch diskutieren.

Sebastian ist Grafikgestalter bei schroeter & berger und beschäftigt sich mit der Geschichte moderner und avantgardistischer Grafik und Typografie. Lukas ist Radio-Aktivist, war und ist in verschiedenen politischen Gruppen aktiv und interessiert sich für die Geschichte sozialer Bewegungen.

Die Veranstaltung ist der Auftakt für eine Reihe von Veranstaltungen, in denen wir uns in den kommenden Monaten theoretisch und praktisch mit dem Thema Öffentlichkeitsarbeit auseinandersetzen und experimentieren wollen. Alles unter der Fragestellung: wie sieht eine zeitgemäße, progressive Öffentlichkeitsarbeit aus?

Fragen? Melde Dich gern bei Philipp.

Datum

13 Okt 2022

Uhrzeit

19:00 - 22:00

Labels

Bildungsveranstaltungen

Ort

Landesjugendwerk der AWO Thüringen
Juri-Gagarin-Ring 68-70, 99084 Erfurt

Hinterlasse einen Kommentar

Wir brauchen Deine Zustimmung
Beim Besuch unserer Website werden durch Dienste von Drittanbietern Informationen gespeichert, überlicherweise in Form von Cookies. Du kannst Deine Einstellungen nach Wunsch anpassen. Bitte beachte, dass das Blockieren einzelner Dienste einen negative Auswirkung auf Deine Nutzungserfahrung haben kann.